SonjaSahneschnitte

Süße Sachen selber machen


Rezept für einfache & schnelle Zwetschgen Muffins

Zwetschgen Muffins – die ultimative schnelle und einfache Alternative zum Zwetschgenkuchen, wenn die Zeit für diesen nicht Reicht, du aber unbedingt sofort – am besten schon vor fünf Minuten – Zwetschgenkuchen brauchst.

Muffins mit Pflaumen

Muffins mit Pflaumen solltest du im Herbst auf keinen Fall verpassen. Die Muffins sehen nämlich mit der Zwetschge oben drauf nicht nur super gut aus, du kannst sie auch wunderbar mit nehmen und draußen zusammen mit den letzten warmen Sonnenstrahlen genießen. Während du zum Beispiel mit der andern Hand das Kind bespaßt. (Ich hab das mehrfach getestet.) Das praktische an so einem Muffin ist nämlich, dass du ihn entspannt aus der Hand essen kannst.

Zwetschgen Muffins mit Zimt

Wer mich kennt weiß, dass ich ein absoluter Zimtjunky bin. Da heißt Zimt darf in diesen köstlichen saftigen Muffins auf keinen Fall fehlen. Das feine Gewürz gibt den Muffins den letzten Kick. Denn das Zwetschgen und Zimt gut miteinander harmonieren wissen wir schließlich nicht erst seit gestern.

Frühstück Muffins mit Pflaumen

Ich hab unten ein paar Tipps aufgeschrieben für den Fall, dass du die Muffins fürs Herbstfrühstück machen möchtest und deshalb lieber etwas gesündere Zwetschgen Muffins backen möchtest.

Lust auf noch mehr Zwetschgen Rezepte?

Wie wäre es denn mit Kokos-Quark-Dessert im Glas mit Pflaumenkompott

Kokos Quark Dessert im Glas mit Pflaumenkompott, ein schneller Nachtisch, der durch seine besonderen Zutaten begeistert.

Süße Grüße,
Sonja

Dir gefallen meine Rezepte?
Dann abonniere doch gerne meinen Newsletter, damit du nichts verpasst.

Hast du das Rezept für einfache und schnelle Zwetschgen Muffins ausprobiert?

Bitte erzählt mir, wie es bei dir geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teil dein Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte.

Mit dem Rezept für einfache und schnelle Zwetschgen Muffins nehme ich übrigens an der #herbstrezepte2021 – Party von Foodblogliebe teil. Hier findest du alles über die Aktion: *klick*

Tipp:

Muffins mit braunem Zucker

Dun kannst die Muffins natürlich auch mit normalem weißem Haushaltszucker backen oder für eine etwas gesündere Variante den braunen Zucker durch Kokosblütenzucker ersetzen, denn dieser lässt den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen.

Milch in Muffins ersetzen

Statt der Vollmilch kannst du die Muffins natürlich auch mit Magermilch oder mit pflanzlichen Milchalternativen wie Mandelmilch, Reismilch, Hafermilch oder Sojamilch ersetzen.

Wenn du zufälligerweise Buttermilch da hast kannst du auch diese verwenden.

Gesunde Pflaumen Muffins mit Vollkornmehl – aka Frühstück Muffins

Wenn du die Muffins z.B. fürs Frühstück gesünder backen möchtest, kannst du sie – wie die Muffins auf den Bildern – mit Vollkornmehl backen. Keine Sorge durch den Zimt und die saftigen Pflaumen im Teig schmecken die Muffins überhaupt nicht trocken oder öko. Anders gesagt, die Zwetschgen Reißens raus. Das war zumindest auch Jack’s Urteil, der gerne mehr als einen Muffins genommen hat.
Alternativ kannst du natürlich auch normales Mehl verwenden.

Muffins aufwärmen

Wenn du die Zwetschgen Muffins nicht morgens frisch backen möchtest, zum Frühstück aber gerne eine warmen Muffin hättest, kannst du die Muffins kurz in der Mikrowelle erwärmen. Sie schmecken dann wie frisch aus dem Ofen.

Rezept für einfache und schnelle Zwetschgen Muffins mit Zimt

Bei mir hat das Rezept 8 Muffins ergeben.

Zutaten:

  • 250g Zwetschgen oder Pflaumen
  • 2 Eier
  • 50g Butter
  • 50g brauner Zucker (siehe Tipp)
  • 125g Vollmilch (siehe Tipp)
  • 1EL Apfelessig
  • 150g Vollkornmehl (siehe Tipp)
  • 1/2TL Natron
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizten.
  2. Muffinförmchen fetten und mit Mehl bestäuben oder Förmchen verwenden. Alternativ kannst du auch Silikonformen verwenden.
  3. Die Butter mit dem Zucker cremig rühren.
  4. Nacheinander die Eier unterrühren.
  5. Milch und Apfelessig kurz einrühren.
  6. In einer zweiten Schüssel Mehl, Natron, Backpulver und Zimt mischen.
  7. Die Mehlmischung zum übrigen Teig geben und kurz unterrühren bis keine Mehlklumpen mehr zu sehen sind.
  8. Anschließend die Zwetschgen waschen und entsteinen.
  9. Vier Zwetschgen zur Seite legen, die übrigen Zwetschgen in kleine Stücke schneiden.
  10. Die kleingeschnittenen Zwetschgen unter den Teig heben.
  11. Den Teig auf die vorbereiteten Muffinformen verteilen.
  12. Die Muffins im vorgeheizten Ofen für ca. 20-25 Minuten backen.

Das könnte dir auch noch gefallen:

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hinweis:
Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung. Klicke auf „Ich stimme zu“, um diese Meldung in Zukunft nicht mehr anzuzeigen. Darüber hinaus wird Google Analytics verwendet. Klicke hier, um Google Analytics zu deaktivieren.
Ich stimme zu!Verwerfen!