SonjaSahneschnitte

Süße Sachen selber machen


super cremiges Schoko-Eis selber machen – ohne Eismaschine

Zutaten:

  • 50g Schokolade(siehe Tipp1)
  • 50g Milch (siehe Tipp 2)
  • 200g gezuckerte Kondensmilch
  • 10g Kakao
  • 200ml Sahne
  • Schokolade oder frisches Obst (Himbeeren, Blaubeeren etc.) zum dekorieren

Zubereitung:

  1. Die Schokolade klein hacken und zusammen mit der Milch unter Rühren schmelzen (siehe Tipp 3).
  2. Schokoladenmilch und Kakao zusammen mit der Kondensmilch glattrühren.
  3. Die Sahne steif schlagen und zunächst ca. 1/3 der Sahne unter die Schokoladen-Creme heben.
  4. Anschließend die restliche Sahne unterheben.
  5. In die Form/ Förmchen (siehe Tipp 4) füllen, bei Eispops die Eisstiele in die Creme stecken und für mindestens 6 Stunden (am besten über Nacht) einfrieren.
  6. Vor dem Servieren mit Schokolade oder frischem Obst dekorieren.

Genau so muss cremiges Schoko-Eis schmecken. Unendlich lecker, wahnsinnig cremig, herrlich luftig und super schokoladig – und außerdem blitzschnell gemacht.

Eis ohne Eismaschine

Mit diesem Rezept gelingt das ganz einfach, auch ohne Eismaschine!

Was macht die Eismaschine?

Das Prinzip der Eismachine ist ganz einfach: sie kühlt und rührt gleichzeitig. Damit sorgt sie dafür dass nur kleine Eiskristalle entstehen können, da die großen Kristalle beim Rühren zerstört werden. Die kleinen Eiskristalle führen zu einem cremigeren Eisgenuss.

Und ohne Eismaschine?

Wenn du Eis selber machst, kannst du auch wie in diesem Rezept hier einfach mit den Zutaten tricksen. Stundenlanges Eis umrühren bleibt dir damit erspart.

Luft und Liebe ääähhh Sahne

Luft und Liebe ist zwar schön, für unser Eis ohne Eismaschine nehmen wir aber doch lieber Luft und Sahne. Soll ja wahnsinnig cremigen werden und da hat die Luft, die wir unter die Sahne schlagen hat einen ganz erheblichen Anteil dran.
Deshalb ist es auch wichtig, dass du zunächst nur ca 1/3 der Sahne unter die Kondensmilch-Creme rührst. So lockerste du die Kondensmilch-Creme auf und musst weniger rühren, um den Rest der Sahne unter zu heben. Damit bleibt mehr Luft und damit auch mehr cremigkeit im Eis.

Die Milch macht’s oder besser gesagt die gezuckerte Kondensmilch 

Warum Kondensmilch?
Kondensmilch hat zwei wesentliche Eigenschaften, die wir uns für das cremige Schoko-Eis zu Nutze machen:

  1. Zucker:
    da der Zucker gelöst in der Milch vorliegt führt dies beim Einfrieren zu kleinerer Kristallbildung in unserem Eis und somit zu einem zarteren Schmelz.
    Außerdem reduziert Zucker den Gefrierpunkt des Wasser, dass in unser Milch bzw. Sahne ist.
  2. Fett:
    während bei normaler Milch der Fettgehalt im besten Fall bei 3,8% liegt haben wir bei der Kondensmilch einen Fettgehalt von 9%. Ein höherer Fettanteil führt zu einem cremigeren Eis.
    Außerdem stört das Fett die Bildung der Eiskristalle im Wasser, das Fett und Wasser ja nicht mischbar sind.

Diese Eigenschaft der Kondensmilch führen dazu, dass du in Kombination mit der Fluffigkeit durch die Luft in der Sahne keine Eismaschine benötigst um leckeres cremiges Eis selber zu machen.

Hast du schon mal Eis ohne Eismaschine selber gemacht?

Dann erzähl mir doch davon in den Kommentaren. Ich bin gespannt.

Schoko-Eis – was passt dazu?

Klar so ziemlich jedes Obst passt zu Schoko-Eis. Mir fällt auf jeden Fall kein ein, dass nicht passt. Dir vielleicht?
Grade jetzt im Sommer ist die Auswahl an saisonalen köstlichen süßen Früchten unglaublich.

Hier habe ich für dich noch ein paar weitere Ideen aufgeschrieben, die du zu deinem selbst gemachten Schoko-Eis kombinieren kannst:

Cremige Toppings fürs Schoko-Eis

Passende Soßen für dein Schoko-Eis sind:

  • Schokoladensoße,
  • Karamellsoße,
  • Fruchtsoße z.B. aus Kirschen
  • Vanillesoße oder
  • Sahne

Crunchy Toppings fürs Schoko-Eis

Als crunchy Topping funktionieren:

  • zerkrümelte Cookies,
  • karamellisierte Nüsse,
  • Haselnusskrokant,
  • Kakaonibs,
  • bunte Zuckerstreusel oder
  • einfach noch mehr Schokolade z.B. in Form von Schokostückchen.

Wie du auf den Bildern unschwer sehen kannst esse ich mein Schoko eis am liebsten mit noch mehr Schoki.
Wie ist das bei dir, wie magst du Schoko-Eis am liebsten?

Tipp:
1. Für einen Intensiven Schoko-Geschmak nimmst du am besten dunkle Schokolade (mind 50%Kakaoanteil), süß genug ist das Eis trotzdem.

2. Ich finde Milch zu wiegen ist viel praktischer als sie abzumessen. Der Unterschied sollte aber kaum was ausmachen. Du kannst die Milch wenn du möchtest also auch in ml abmessen.

3. Am schnellsten geht das in der Mikrowelle. Damit die Schokolade nicht verbrennt rührst du am besten zwischendurch immer mal wider gut um.

4. Ich hab das Eis für 6 Ice-Pops (ca. a 60ml) und 3 Mini-Kuchenformen (a ca. 100ml) verwendet. Du kannst das Schoko-Eis auch einfach in eine gefriergeeignete Dose geben und dir Eiskugeln davon machen.

Anzeige:
Du bist noch auf der Suche nach Holzstäbchen für dein Eis?
Hier kannst du sie bestellen:

Süße Grüße,
Sonja

Dir gefallen meine Rezepte?
Dann abonniere doch einfach meinen Newsletter, damit du nichts verpasst.

Hast du das Rezept für super cremiges Schoko Eis ohne Eismaschine ausprobiert?

Bitte erzählt mir, wie es bei dir geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teil dein Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte.


Das könnte dir auch noch gefallen:

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hinweis:
Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung. Klicke auf „Ich stimme zu“, um diese Meldung in Zukunft nicht mehr anzuzeigen. Darüber hinaus wird Google Analytics verwendet. Klicke hier, um Google Analytics zu deaktivieren.
Ich stimme zu!Verwerfen!