SonjaSahneschnitte

Süße Sachen selber machen


saftige Zitronenplätzchen zu Weihnachten

Diese Zitronenplätzchen sind ein leckerer erfrischender Klassiker zu Weihnachten. Der zarte saftige Zitronen-Mandelteig wird durch eine süße Glasur abgerundet. Ein Muss auf jedem Plätzchenteller.

Ich glaube in der Weihnachtszeit wird bei uns kein Plätzchenrezept so oft gebacken, wie dieses. Allein schon, dass ich das Rezept auswendig kann und zu Weihnachten gar nicht mehr nachschlagen muss spricht für sich oder?

Zitronenkekse ausstechen

Plätzchenrezepte zum Ausstechen für Weihnachten kann man ja eigentlich nie genug haben. Wie sonst soll man bitte schön all die schönen Ausstecher verwenden oder?

Tipp:
Am besten rollst du den Teig für die Zitronenplätzchen zwischen zwei lagen Backpapier oder Frischhaltefolie aus. So kannst du ganz einfach verhindern, dass der Teig an der Arbeitsfläche kleben bleibt  
Zum Ausstechen verwendest du am besten nicht zu filigrane Formen. Ich habe die Förmchen, die ich für die Sterne verwendet habe unten verlinkt.


Zitronenplätzchen mit Zuckerguss

Ob der Zuckerguss jetzt wirklich zwingend notwendig für die saftigen Plätzchen ist oder ob sie nicht auch so genauso gut schmecken steht hier noch zur Diskussion. Fakt ist in jedem Fall sehen sie mit Zuckerguss und am besten auch noch etwas Glitzer sehr viel schöner aus.

Tipp:
Damit der Zuckerguss nicht zu flüssig wird den Zitronensaft am besten nach und nach zum Puderzucker dazugeben und zwischendurch alles gut miteinander verrühren bist du eine zähflüssige Konsistenz erreicht hast.
Den Zitronenguss anschließend gut trocknen lassen.

Wie lange halten die Zitronenplätzchen?

Theoretisch drei bis vier Wochen theoretisch… Bei uns liegt die Lebensdauer eher bei zwei bis drei Tagen. Ja ich weiß grau ist alle Theorie aber leider kann ich es euch wirklich nicht genauer sagen da die Plätzchen bei uns nie so alt werden…

Süße Grüße und eine schöne Adventszeit,

Süße Grüße,
Sonja

Dir gefallen meine Rezepte?
Dann abonniere doch gerne meinen Newsletter, damit du nichts verpasst.

Hast du das Rezept für die Zitronenplätzchen zu Weihnachten ausprobiert?

Bitte erzählt mir, wie es bei dir geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teil dein Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte.

Rezept für saftige Zitronenplätzchen zu Weihnachten

Tipp:

Übriges Eiweiß verwenden

Das übrige Eiweiß verwende ich meistens , um diese köstlichen Nutella Basier zu backen. Wenn du das übrige Eiweiß nicht sofort verwenden möchtest kannst du es auch im Kühlschrank aufbewahren oder bis zur Verwendung einfrieren.

natürliches Zitronenaroma

Wenn du grade keine Biozitrone zur Hand hast kannst du alternativ auch auf natürliches Zitronenaroma in Form von Zitronenzucker zurück greifen und einfach einen Teil des Zuckers durch den Zitronenzucker ersetzen.

Anzeige:
Du brauchst noch schöne Plätzchen-Ausstecher Zitronenplätzchen? Hier kannst du die Schachen bestellen:

Ausstechformen Weihnachten

Unterstütz mich und meinen Blog (mehr über Anzeigen)

Zutaten:

Teig:

  • 3 Eigelb (siehe Tipp),
  • 100 g Zucker,
  • Abgeriebene Schale einer Biozitrone, (siehe Tipp)
  • 200 g geriebene Mandeln ( hängt ein bisschen von der Größe des Eigelbs ab)

Guss:

  • 100 g Puderzucker,
  • 1-2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Die Eigelb mit dem Zucker verrühren.
  2. Von den Zitronen die Schale abreiben und zusammen mit den Mandeln mit der Eigelb-Zucker-Mischung zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Anschließend den Teig in Frischhaltefolie wickeln oder in eine verschlossene Dose legen und für eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  4. Den Teig zwischen zwei Klarsichtfolien oder Backpapier ca. 5 mm dick ausrollen.
  5. Mit einem passenden Ausstechförmchen die Plätzchen ausstechen.
  6. Dann den überschüssigen Teig wieder verkneten und die letzten beiden Arbeitsschritt wiederholen bis der Teig vollständig aufgebraucht ist.
  7. Bei 175 °C ca. 15 Minuten backen.
  8. Den Puderzucker mit dem Zitronensaft glatt rühren und die abgekühlten Kekse mit Zitronenglasur verzieren.
  9. Den Guss noch einige Stunden aushärten lassen.

Das könnte dir auch noch gefallen:

Samstag, 4. Januar 2020

natürliches Zitronenaroma

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hinweis:
Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung. Klicke auf „Ich stimme zu“, um diese Meldung in Zukunft nicht mehr anzuzeigen. Darüber hinaus wird Google Analytics verwendet. Klicke hier, um Google Analytics zu deaktivieren.
Ich stimme zu!Verwerfen!