SonjaSahneschnitte

Süße Sachen selber machen


himmlischer Schoko-Käsekuchen ohne backen

Einfach und gut! Dieses Rezept für diesen himmlische Schoko-Käsekuchen OHNE backen müsst ihr probieren. Knusprigerer Schoko-Boden und luftige Schokoladen-Creme. Ein Gedicht zu gut um wahr zu sein.

Ich kann mich gar nicht entscheiden was ich an diesem himmlischen Schoko-Käsekuchen ohne backen am meisten  liebe. Den knusprigen fluffigen glutenfreier Boden oder die luftig-leichte Schokocreme. 

Schoko-Käsekuchen ohne backen und ohne Gelatine

Schokolade macht’s möglich. Ich bin ja immer wieder begeistert davon wie wunderbar Schoki als „Ersatz“ für Gelatine, Agar Agar und co. funktioniert.

Der Trick bei Schokolade

Zügig arbeiten und gleichzeitig rühren während ihr die geschmolzene Schokolade zur Creme gebt. Andernfalls kühlt die Schokolade zu schnell ab und ihr habt feste Schoko-Stückchen, de dann natürlich nicht mehr die Creme binden können. Aber keine Sorge so zickig wie Gelatine ist Schokolade längst nicht

Tipp:

Temperaturunterschied verkleinern

Noch einfacher wird es, wenn Mascarpone und Quark schon Zimmertemperatur haben. Dann ist der Temperaturunterschied zwischen Schokolade und Creme kleiner und die Schokolade wird nicht ganz so schnell fest.

schnelles Erwärmen

Um Quark und Mascarpone schneller auf Zimmertemperatur zu bringen könnt ihr sie einfach in der noch verschlossenen Packung in eine Schüssel mit heißem (nicht kochendem) Wasser legen. Nach ein paar Minuten sollten sich die Produkte dann erwärmt haben. Der Trick funktioniert übrigens auch bei Eiern, da ist es natürlich noch wichtiger, dass das Wasser nicht zu heiß ist. Ich greife übrigens regelmäßig zur Schüssel mit heißem Wasser und habe bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Schoko-Käsekuchen mit Quark

Die Schoko-Creme trifft für meinen Geschmack genau die richtige Balance. Reichhaltig Dank Schokolade und Mascarpone kombiniert mit der Leichtigkeit vom Quark. Das Ergebnis ist eine wunderbare zarte Schokocreme, die intensiv nach Schokolade schmeckt auf der Zunge zergeht und trotzdem nicht so schwer im Magen liegt. Ihr seit also nicht nach der erste Gabel schon satt sonder könnt ganze entspannt ein Stück Schoko-Käsekuchen genießen.

Glutenfreier Käsekuchen -Kuchenboden ohne backen

Der luftig-leichte knusperboden glutenfreie und eine echte alternative zum Standard keksboden von no bake Kuchen
Ein bisschen hat mich der Boden an Nippon, leichter fluffiger knusper und wunderbarer Schokogeschmack. Soll ich die dunkle Schokolade wird der Boden nicht zu süß und das Öl sorgt dafür dass der Boden auch nicht zu fest wird so dass sich die Torte noch schneiden lässt ohne dass euch dabei der Boden um die Ohren fliegt.

5 tolle Toppings, die zum Schoko Käsekuchen passen

Hier noch ein paar Tipps, wenn euch „nur“ Kakao auf dem Kuchen zu langweilig ist. Diese Toppings passen super zu dem cremigen Schoko-Käsekuchen.

  • Schoko Ganache
  • Himbeeren, Erdbeeren oder Kirschen
  • geraspelte Schokolade
  • salziger Karamell Sauce
  • Haselnusskrokant oder andere Krokant

Lust auf noch mehr Kuchen ohne backen?

Ihr steht auf Kuchen ohne Backen? Dann schaut doch auch mal hier vorbei:

Oder lieber noch mehr Schokoladenkuchen?

Süße Grüße,
Sonja

Habt ihr das Rezept für himmlischen Schoko-Käsekuchen ohne backen ausprobiert?

Bitte erzählt mir, wie es bei euch geworden ist! Schreibt mir einen Kommentar und teilt euer Bild auf Instagram mit dem hashtag #sonjasahneschnitte.

Tipp:
Für einen glatten Rand könnt ihr eine Palette verwenden. Die Palette dafür vorher für ein paar Minuten in heißem Wasser erwärmen und anschließend abtrocknen. Mit der erwärmten trockenen Palette den Rand vorsichtig glatt streichen.
Eventuell die Palette zwischendurch wieder erwärmen.

Anzeige:
Ihr braucht noch Backzubehör , um das Rezept für den himmlischer Schoko-Käsekuchen ohne backen machen zu können?
Hier könnt ihr die Sachen bestellen:

Zutaten:

  • 20 g gepuffter Quinoa
  • 100g Schokolade
  • 15g Öl (2EL)
  • 150 g Schokolade
  • 250 g Mascarpone
  • 350 g Quark
  • 50g Puderzucker
  • 1/8 TL Salz

Zubereitung:

  1. Den Boden einer Springform (18 cm) mit Backpapier belegen. Den Rand ebenfalls mit einem streifen Backpapier auslegen
  2. Den Rand dafür am besten mit etwas Fett bestreichen damit das Backpapier kleben bleibt

Für den Boden:

  1. Die Schokolade klein hacken und zusammen mit dem Öl schmelzen ihr könnt das in der Mikrowelle oder überm Wasserbad machen
  2. Den gepufften Quinoa mit der Schokolade verrühren.
  3. Snschließend auf den vorbereiteten Boden gleichmäßig verteilen.
  4. Den Boden bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung:

  1. Die Schokolade klein hacken und ebenfalls schmelzen.
  2. Mascarpone, Quark und Puderzucker miteinander verrühren.
  3. Dann das Salz kurz unterrühren.
  4. Anschließend die leicht abgekühlte Schokolade unter Rühren langsam hinzugeben.
  5. Die Mascarpone-Schokoladencreme auf den vorbereiteten Boden streichen.
  6. Die Form ein paar mal auf die Arbeitsfläche klopfen, um nach Möglichkeit Luftblasen zu entfernen.
  7. Die Torte für mindestens vier Stunden am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  8. Den Rand der Springform entfernen und anschließend vorsichtig das Backpapier lösen.
  9. Die Torte vor dem servieren mit Kakao bestäuben.

Das könnte dir auch noch gefallen:

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hinweis:
Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung. Klicke auf „Ich stimme zu“, um diese Meldung in Zukunft nicht mehr anzuzeigen. Darüber hinaus wird Google Analytics verwendet. Klicke hier, um Google Analytics zu deaktivieren.
Ich stimme zu!Verwerfen!